Wir lassen den Norden atmen.

KARUNA LIFE FORCE®

Raum für Yoga,
Achtsamkeit und Meditation

Mit Gefühl
Yoga üben
Atem erleben
Dich spüren

KARUNA EVENTS

Kommende Veranstaltungen

Dez
15
Sa
Yoga mit dem Feet-Up® Hocker
Dez 15 um 10:30 – 11:30
Yoga mit dem Feet-Up® Hocker @ Karuna Yoga Raum

Die KRAFT zu entdecken die wir schon in uns haben, das VERTRAUEN in unserem Herzen zu erwecken und die LEICHTIGKEIT zu spüren die unser LEBEN so lebenswert macht … Kopf stehen mit einem Lächeln. Der Feetup® Hocker ist so vielseitig!

Er ist eine schöne Unterstützung für Yogis, die den Kopfstand erlernen, ihn endlos halten möchten, oder aufgrund von Verletzungen die Halswirbelsäule nicht belasten dürfen.

Grandios für die Drehung wenn du Schwanger bist oder nicht so gut auf dem Boden sitzen kannst, und genau so brillant um den Beckenboden noch entspannter auf dem Boden in deine Matte sinken zu lassen.

Seit 2012 gibt es sie nun schon den Feetup® auf dem Markt und vor ein paar Monaten habe ich mir den Feetup® Hocker mal genauer angeschaut, und mich auch getraut einen Kopfstand in dem Gerät zu machen. Der Kopfstandhocker von Feetup® ist aus Buchenholz gefertigt, mit seinen weichen Schulterpolster ist aus recyceltem Schaumstoff. Er lässt sich spielerisch auf- und abbauen, falls man ihn mit auf Reisen mitnehmen möchte. Er lässt sich platzsparend stapeln, wichtig und außerdem ist er leichter, als ich dachte. Das Design ist schlicht, und man kann weitaus mehr damit machen als nur Kopfstand.

Der Karuna Yoga Raum Preetz ist seit Anfang März mit seinen 12 Feet Up Kopfstand Hocker ein offizieller Partner, von Feetup® worüber ich mich sehr freue. Schau doch einfach mal rein und mach mit wenn Körper, Geist und Seele sich mit Leichtigkeit entspannen mit dem Feet Up Hocker hier im Karuna Yoga Raum Preetz.

Also Augen auf und lass dich inspirieren und sei dabei wenn wir in Preetz Kopf stehen und uns die Welt einmal aus einer anderen Perspektive anschauen.

Klangmeditation mit Elke Koch
Dez 15 um 19:30 – 21:00
Klangmeditation mit Elke Koch

Die Christusenergie – ein Geschenk der Gnade

Dez
16
So
Karuna Herz-Meditation
Dez 16 um 09:00 – 10:00
Karuna Herz-Meditation @ Karuna Yoga Raum

Die »Karuna Herz-Meditation« beginnt mit der Frage: »Woran denkst du? Wo fühlst du dich? Wie erlebst du die Einatmung und wo ist dein Fokus wenn du ausatmest?«, um schließlich zur Antwort auf die grundlegende Fragestellung unseres Daseins zu finden: »Wer bin ich?«.

Durch Meditation erlangen wir spirituelles Wissen (Para Vidya), welches im Unterschied zum intellektuellen Wissen (Apara Vidya) ewig und unveränderlich ist. Para Vidya kann nicht gelehrt und daher auch nicht erlernt werden. Es entfaltet sich im Innern durch Anerkennen, eigene Wahrnehmung, durch Mantraübung, Meditation.

Um zur Erkenntnis des Atma gelangen zu können, ist es zuvor notwendig, die drei Bewusstseinsschichten – Bewusstsein, Unterbewusstsein und Unbewusstes – gründlich zu erforschen und zu durchleuchten. Nur dann, wenn alle Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind – und dies kann nur geschehen, indem wir sie uns bewusst gemacht haben –, eröffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und offenbart sich uns der göttliche Atma. In der Meditation erforschen wir unsere innere Welt und lernen jene psychische Funktion in uns näher kennen, welche die Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein herstellt, den Geist.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten du bist immer wieder herzlichst eingeladen den Raum für Dich zu öffnen und Dir Selbst in einem geschützten Umfeld zu begegnen!

Vorweihnachtliches Singen mit Ayla
Dez 16 um 16:00 – 18:00

Ein lichtvoller und beschwingter Nachmittag am 3. Advent mit Ayla B. Loy.

Weihnachtslieder, Kerzenschein, Aylas Stimme, Tee und Weihnachts Kekse werden uns an diesem Nachmittag beglücken.

Ich freue mich auf jeden der dabei sein möchte wenn wir uns an diesem Nachmittag auf das Fest der Liebe vorbereiten und einstimmen .

Dez
23
So
Karuna Herz-Meditation
Dez 23 um 09:00 – 10:00
Karuna Herz-Meditation @ Karuna Yoga Raum

Die »Karuna Herz-Meditation« beginnt mit der Frage: »Woran denkst du? Wo fühlst du dich? Wie erlebst du die Einatmung und wo ist dein Fokus wenn du ausatmest?«, um schließlich zur Antwort auf die grundlegende Fragestellung unseres Daseins zu finden: »Wer bin ich?«.

Durch Meditation erlangen wir spirituelles Wissen (Para Vidya), welches im Unterschied zum intellektuellen Wissen (Apara Vidya) ewig und unveränderlich ist. Para Vidya kann nicht gelehrt und daher auch nicht erlernt werden. Es entfaltet sich im Innern durch Anerkennen, eigene Wahrnehmung, durch Mantraübung, Meditation.

Um zur Erkenntnis des Atma gelangen zu können, ist es zuvor notwendig, die drei Bewusstseinsschichten – Bewusstsein, Unterbewusstsein und Unbewusstes – gründlich zu erforschen und zu durchleuchten. Nur dann, wenn alle Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind – und dies kann nur geschehen, indem wir sie uns bewusst gemacht haben –, eröffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und offenbart sich uns der göttliche Atma. In der Meditation erforschen wir unsere innere Welt und lernen jene psychische Funktion in uns näher kennen, welche die Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein herstellt, den Geist.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten du bist immer wieder herzlichst eingeladen den Raum für Dich zu öffnen und Dir Selbst in einem geschützten Umfeld zu begegnen!

Dez
30
So
Karuna Herz-Meditation
Dez 30 um 09:00 – 10:00
Karuna Herz-Meditation @ Karuna Yoga Raum

Die »Karuna Herz-Meditation« beginnt mit der Frage: »Woran denkst du? Wo fühlst du dich? Wie erlebst du die Einatmung und wo ist dein Fokus wenn du ausatmest?«, um schließlich zur Antwort auf die grundlegende Fragestellung unseres Daseins zu finden: »Wer bin ich?«.

Durch Meditation erlangen wir spirituelles Wissen (Para Vidya), welches im Unterschied zum intellektuellen Wissen (Apara Vidya) ewig und unveränderlich ist. Para Vidya kann nicht gelehrt und daher auch nicht erlernt werden. Es entfaltet sich im Innern durch Anerkennen, eigene Wahrnehmung, durch Mantraübung, Meditation.

Um zur Erkenntnis des Atma gelangen zu können, ist es zuvor notwendig, die drei Bewusstseinsschichten – Bewusstsein, Unterbewusstsein und Unbewusstes – gründlich zu erforschen und zu durchleuchten. Nur dann, wenn alle Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind – und dies kann nur geschehen, indem wir sie uns bewusst gemacht haben –, eröffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und offenbart sich uns der göttliche Atma. In der Meditation erforschen wir unsere innere Welt und lernen jene psychische Funktion in uns näher kennen, welche die Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein herstellt, den Geist.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten du bist immer wieder herzlichst eingeladen den Raum für Dich zu öffnen und Dir Selbst in einem geschützten Umfeld zu begegnen!

Jan
6
So
Karuna Herz-Meditation
Jan 6 um 09:00 – 10:00
Karuna Herz-Meditation @ Karuna Yoga Raum

Die »Karuna Herz-Meditation« beginnt mit der Frage: »Woran denkst du? Wo fühlst du dich? Wie erlebst du die Einatmung und wo ist dein Fokus wenn du ausatmest?«, um schließlich zur Antwort auf die grundlegende Fragestellung unseres Daseins zu finden: »Wer bin ich?«.

Durch Meditation erlangen wir spirituelles Wissen (Para Vidya), welches im Unterschied zum intellektuellen Wissen (Apara Vidya) ewig und unveränderlich ist. Para Vidya kann nicht gelehrt und daher auch nicht erlernt werden. Es entfaltet sich im Innern durch Anerkennen, eigene Wahrnehmung, durch Mantraübung, Meditation.

Um zur Erkenntnis des Atma gelangen zu können, ist es zuvor notwendig, die drei Bewusstseinsschichten – Bewusstsein, Unterbewusstsein und Unbewusstes – gründlich zu erforschen und zu durchleuchten. Nur dann, wenn alle Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind – und dies kann nur geschehen, indem wir sie uns bewusst gemacht haben –, eröffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und offenbart sich uns der göttliche Atma. In der Meditation erforschen wir unsere innere Welt und lernen jene psychische Funktion in uns näher kennen, welche die Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein herstellt, den Geist.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten du bist immer wieder herzlichst eingeladen den Raum für Dich zu öffnen und Dir Selbst in einem geschützten Umfeld zu begegnen!

Yoga mit dem Feet-Up® Kopfstand Hocker
Jan 6 um 10:00 – 12:00
Yoga mit dem Feet-Up® Kopfstand Hocker @ Baltic Yoga Studio

Die KRAFT zu entdecken die wir schon in uns haben, das VERTRAUEN in unserem Herzen zu erwecken und die LEICHTIGKEIT zu spüren die unser LEBEN so lebenswert macht … Kopf stehen mit einem Lächeln. Der Feetup® Hocker ist so vielseitig!

Er ist eine schöne Unterstützung für Yogis, die den Kopfstand erlernen, ihn endlos halten möchten, oder aufgrund von Verletzungen die Halswirbelsäule nicht belasten dürfen.

Grandios für die Drehung wenn du Schwanger bist oder nicht so gut auf dem Boden sitzen kannst, und genau so brillant um den Beckenboden noch entspannter auf dem Boden in deine Matte sinken zu lassen.

Seit 2012 gibt es sie nun schon den Feetup® auf dem Markt und vor ein paar Monaten habe ich mir den Feetup® Hocker mal genauer angeschaut, und mich auch getraut einen Kopfstand in dem Gerät zu machen. Der Kopfstandhocker von Feetup® ist aus Buchenholz gefertigt, mit seinen weichen Schulterpolster ist aus recyceltem Schaumstoff. Er lässt sich spielerisch auf- und abbauen, falls man ihn mit auf Reisen mitnehmen möchte. Er lässt sich platzsparend stapeln, wichtig und außerdem ist er leichter, als ich dachte. Das Design ist schlicht, und man kann weitaus mehr damit machen als nur Kopfstand.

Der Karuna Yoga Raum Preetz ist seit Anfang März mit seinen 12 Feet Up Kopfstand Hocker ein offizieller Partner, von Feetup® worüber ich mich sehr freue. Schau doch einfach mal rein und mach mit wenn Körper, Geist und Seele sich mit Leichtigkeit entspannen mit dem Feet Up Hocker hier im Karuna Yoga Raum Preetz.

Also Augen auf und lass dich inspirieren und sei dabei wenn wir in Preetz Kopf stehen und uns die Welt einmal aus einer anderen Perspektive anschauen.

Jan
12
Sa
Preetz im Flow – Gemeinsam sind wir EINS
Jan 12 um 09:00 – 18:00

Ein Tag gefüllt mit verschiedenen Yoga Richtungen, Lehrern und Herzens Begegnungen.

Wenn du Lust hast dabei zu sein oder du mal etwas anderes kennen lernen möchtest – dann merke dir schon mal Samstag den 12. Januar 2019 vor !

9 -10 Uhr Der Sonnengruß in Fusion mit dem Feet Up Hocker

11 -12 Uhr Yoga & dein Beckenboden „Die Basis deiner Gesundheit“

13 – 14 Uhr Qi Gong mit Sabine Maas

15 – 16 Uhr  Achtsamer Yoga Flow mit Ulrike Ulrich „Loslassen – den Augenblick erfahren – Neu ausrichten“

17 – 18 Uhr Klang Meditation mit Elke Pohlmann “ Loslassen und Vertrauen“

Jan
13
So
Karuna Herz-Meditation
Jan 13 um 09:00 – 10:00
Karuna Herz-Meditation @ Karuna Yoga Raum

Die »Karuna Herz-Meditation« beginnt mit der Frage: »Woran denkst du? Wo fühlst du dich? Wie erlebst du die Einatmung und wo ist dein Fokus wenn du ausatmest?«, um schließlich zur Antwort auf die grundlegende Fragestellung unseres Daseins zu finden: »Wer bin ich?«.

Durch Meditation erlangen wir spirituelles Wissen (Para Vidya), welches im Unterschied zum intellektuellen Wissen (Apara Vidya) ewig und unveränderlich ist. Para Vidya kann nicht gelehrt und daher auch nicht erlernt werden. Es entfaltet sich im Innern durch Anerkennen, eigene Wahrnehmung, durch Mantraübung, Meditation.

Um zur Erkenntnis des Atma gelangen zu können, ist es zuvor notwendig, die drei Bewusstseinsschichten – Bewusstsein, Unterbewusstsein und Unbewusstes – gründlich zu erforschen und zu durchleuchten. Nur dann, wenn alle Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind – und dies kann nur geschehen, indem wir sie uns bewusst gemacht haben –, eröffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und offenbart sich uns der göttliche Atma. In der Meditation erforschen wir unsere innere Welt und lernen jene psychische Funktion in uns näher kennen, welche die Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein herstellt, den Geist.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten du bist immer wieder herzlichst eingeladen den Raum für Dich zu öffnen und Dir Selbst in einem geschützten Umfeld zu begegnen!

AUS DEM BUCH "BEGEGNUNGEN MIT DEM AUGENBLICK"
VON GABRIELE OLTERSDORF

Worte der Achtsamkeit

Im Dezember

Manchmal ist der Weg unbeständig und das Ziel
nicht klar zu sehen. Dann ist unser Mut die Motivation,
unser Vertrauen der Wegbegleiter und unser
Atem der Takt unseres Herzens, dem wir folgen.

 

(mehr …)

Bewegung, Begegnung und Berührung im Herzen