AYURVEDA BEI ARTHRITIS UND ARTHROSE/RHEUMA

Startdatum: 01.02.2019

Enddatum: 03.02.2019

Teilnehmer: 6 – 12 Personen
Zeit: Freitag ab 15:00 Uhr bis Sonntag ca. 14:00 Uhr ( nach dem Mittagessen)
Ort: Seminarhaus  Ayurveda von Holdt
Dozentin: Dr. rer.nat. Ines Chyla, M.CM Ayurvedic Medicine

Kosten:
595,00€ zzgl. Unterkunft
incl. Ayurvedischer Vollverpflegung , Kochpraxis mit Gregor und sämtlicher Seminarunterlagen und Rezepte Handout

Unterkunft:
Übernachtung im Doppelzimmer 35,00€ p.Person / p. Nacht (Einzelbelegung 70€ p.Person/ p.Nacht)

 

Seminar Inhalt:

1. DIE 20 QUALITÄTEN UND DIE DREI DOSHAS/BIOENERGIEN

Die drei Doshas sind komplex. Um ein grundlegendes Verständnis insbesondere mit Blick auf Ernährung zu vermitteln, hat es sich gezeigt, dass der Weg über die 20 Qualitäten (z.B. schwer, leicht, trocken, ölig) für viele der nachvollziehbarste Ansatz ist, der in vielen Bereiche des Lebens gut umzusetzen ist für jeden Interessierten.

A. Das zugrundeliegende Prinzip des Ayurveda – sāmānya-viśesha siddhānta
B. Die 20 gegensätzlichen Qualitäten
C. Die Qualitäten und ihre Beziehung zu den Doshas
D. Eigenschaften der Konstitutions-Typen – eine praktische Übung

Bei dieser Übung werden die Eigenschaften, die die unterschiedlichen Konstitutionstypen im Ayurveda auszeichnen, anhand der Qualitäten eines Doshas von den Teilnehmern unter Anleitung selbst erarbeitet.

a) Der Vāta-Typ
b) Der Pitta-Typ
c) Der Kapha-Typ

E. Symptome bei Imbalancen

a) Symptome von Vata-Imbalance
b) Symptome von Pitta-Imbalance
c) Symptome von Kapha-Imbalance

2. BESTIMMUNG DER KONSTITUTION DER TEILNEHMER

Bestimmung der angeborenen Konstitution und des aktuellen Zustands anhand von
Fragebögen und Pulsdiagnose nach Dr. Lad.

3. DIE SECHS GESCHMACKSRICHTUNGEN

Die sechs Geschmacksrichtungen (süß, sauer, salzig, scharf, bitter, herb/zusammenziehend) sind ein weiterer rein ernährungsspezifischer Ansatz zur Normalisierung der Doshas im Körper.

A. Qualitäten der Geschmacksrichtung

© Dr. Ines Chyla, Paripālanā – Praxis für Ayurveda-Therapie

B. Wirkung auf die Doshas
C. Identifizierung von Qualitäten in der Nahrung – eine praktische Übung

Bei dieser Übung üben die Teilnehmer die dominante Geschmacksrichtung einer
Nahrung und auch deren Qualitäten zu identifizieren. Durch Geschmacksverstärker,
die unseren Geschmackssinn nachteilig verändern, ist das nicht immer leicht.

4. AMA – UNVERWERTBARE STOFFWECHSELPRODUKTE UND AGNI – DAS VERDAUUNGSFEUER

Agni ist ein zentrales Prinzip im Ayurveda, welches verantwortlich ist für jede Art von Verdauung und jede Form der Umwandlung im ganzen Körper

A. Kurze Einführung in die Formen von Ama und die Relevanz von Ama für die Entstehung von Krankheiten
B. Kurze Einführung in die 15 Arten von Agni und die Relevanz von Agni für die Entstehung von Krankheiten
C. Symptome von Ama
D. Ursachen von Ama
E. Identifizierung von Ama-Ursachen im eigenen Umfeld – eine analytische Übung
F. Beurteilung des Agni-Zustands – ein Test

5. ARTHROSE UND ARTHRITIS/RHEUMA – UNTERSCHIEDE UND
GEMEINSAMKEITEN

A. Ursachen aus Ayurvedischer Sicht
B. Entwicklung der Störungen
C. Qualitäten der Störungen und andere definierende Aspekte

6. DIE RICHTIGE ERNÄHRUNG BEI ARTHROSE UND
ARTHRITIS/RHEUMA

A. Stoffwechsel-korrigierende Ansätze der Ernährung – 1. Allgemein
a) Optimale Nahrungskombinationen
b) Richtlinien zu Zeit, Menge, Zubereitung, etc.
c) Positive Wirkung periodischen Fastens
d) Die wichtigsten Gewürze und ihre Wirkung auf Ama und Agni

B. Stoffwechsel-korrigierende Ansätze der Ernährung – 1. Störungsspezifisch

a) Geeignete Nahrungsmittel bei Arthrose – eine praktische Übung
b) Geeignete Nahrungsmittel bei Arthritis/Rheuma – eine praktische Übung

© Dr. Ines Chyla, Paripālanā – Praxis für Ayurveda-Therapie

7. ÜBER DEN TELLERRAND HINAUS – GESUNDHEITSFÖRDERNDE VERHALTENSWEISEN BEI ARTHROSE UND ARTHRITIS/RHEUMA

A. Die Relevanz von Tages- und Jahreszeiten – Adaption der Nahrung
B. Die Relevanz von Tages- und Jahreszeiten – Lifestyle Anpassungen
C. Hilfreiche Yogaübungen – Praxis

a) Yoga für die Verdauung
b) Yoga für die Gelenke